Die Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0 entspricht der Art, wie ich aktuell in Selbstanwendung und in der Begleitung anderer arbeite. Sie ist das sich kontinuierlich weiterentwickelnde Ergebnis meiner Beobachtungen und Erfahrungen aus der persönlichen Veränderungsarbeit seit 2001.

Am 3. und 4. August 2020 starten zwei Pilot-Seminare zur Emotionalen Selbstbefreiung. Sie werden als interaktive Online-Seminare durchgeführt und laufen jeweils über vier Termine am Montagabend bzw. Dienstagvormittag. Erstmals seminarbegleitend eingesetzt wird der Selbstbefreiungs-Assistent, ein Lern- Und Selbstanwendungsprogramm zur Emotionalen Selbstbefreiung. Nähere Informationen in den Seminarbeschreibungen:

Pilot-Seminar 1 (Montagabends)

Pilot-Seminar 2 (Dienstagvormittags)

Fragen und Antworten zum Seminar

Da das Format neu ist, entstehen auch neue Fragen. Sie alle werden hier beantwortet:

Sind Aufzeichnungen erlaubt?

Das möchte ich mit der Gruppe einvernehmlich klären. Grundsatz von meiner Seite aus ist, dass nur Anwesende Aufzeichnungen machen dürfen und auch nur dann, wenn sie anwesend sind, allein schon wegen der Demos. Natürlich ist eine Weitergabe nicht erlaubt.

Wird es weitere solche Seminare geben?

Wenn sich das Format in den Pilot-Seminaren bewährt, dann ganz bestimmt.

Wann kommen die Online-Gruppensupervisionen?

Das wird mit den Teilnehmern abgesprochen. Ich kann mir vorstellen, alle zwei Wochen einen Termin anzubieten, bei Bedarf auch öfter..