Mediation dient der konstruktiven Beilegung von Konflikten im beruflichen und privaten Bereich. Dabei geht es in erster Linie darum, eine selbständige Lösungsfindung der Parteien zu erleichtern sowie Eskalationen zu vermeiden.

Eine Mediation ist eine Vermittlung zwischen den Konfliktparteien mit dem Ziel einer gütlichen Einigung. Sie ist gekennzeichnet durch Ergebnisoffenheit, Vertraulichkeit und Freiwilligkeit. Typische Situationen, in denen eine Mediation stattfinden kann sind z. B.

  • Entscheidungsfindung bei familiären Veränderungsprozessen
  • Paare nach der Trennung oder Scheidung
  • Schwierige Verhältnisse in Patchworkfamilien
  • Erbstreitigkeiten
  • Konflikte in Familienunternehmen und bei Firmennachfolge
  • Täter-Opfer-Ausgleich

Ich biete die Mediation in Form eines Verständigungskreises statt. Ein Verständigungskreis umfasst jeweils ein kurzes Vorgespräch mit jedem Beteiligten (persönlich, telefonisch oder online), einen Hauptkreis als zentrales persönliches Treffen möglichst aller Beteiligten sowie einen Nachkreis zur Besprechung der Ergebnisse etwa 8 Wochen nach dem Hauptkreis. Verständigungskreise können Konfliktgemeinschaften in harmonische Gemeinschaften verwandeln. Ausgehend von einem privaten, beruflichen, gesellschaftlichen Konflikt finden die Beteiligten (zurück) zu einer Verbundenheit auf menschlicher Ebene.

Der Verstandigungskreis basiert auf dem Restorative Circle nach Dominic Barter und ist in abgewandelter Form auch in der Methode der Emotionalen Selbstbefreiung enthalten.