Jeder Mensch arbeitet auf seine Weise, so auch ich. Hier erfahren Sie mehr zu meinen Themengebieten, zur Organisation von Treffen, zur Abrechnung und zu vielem mehr.

Themen / Symptome / Krankheitsbilder

Unter der Vorannahme, dass emotionale Wirkfaktoren eine Rolle spielen, begleite ich Sie gerne zu allen psychischen und psychosomatischen Themen. Auch bei augenscheinlich rein körperlichen Themen sind nach meiner Beobachtung oft verdeckte emotionale Faktoren im Spiel. Ich fasse die wahrgenommenen Symptome und Krankheitsbilder als Hinweise auf emotionale Unfreiheit auf.

Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist es, die individuellen Gründe für diese Unfreiheit nachzuvollziehen und zu entmachten. Auch wenn ich auf dieser Homepage mehrere Themengebite näher beschrieben habe, sehe ich mich weniger als Spezialist für diese Gebiete, dafür eher als Spezialist für die Entmachtung emotionaler Unfreiheit. In einem Umfeld von emotionaler Freiheit funktionieren nach meiner Beobachtung alle geistigen und körperlichen Prozesse im Menschen und zwischen Menschen angemessen, d. h. "normal" bzw. "gesund".

Hier noch eine Information zum Hintergrund: Durch meine Spezialisierung auf ADS-/ADHS bei Kindern zu Beginn meiner Tätigkeit 2005 bin ich früh auf die emotionale Bedeutung von Beziehungen aufmerksam geworden. Ich erkannte die Notwendigkeit, nicht nur die betroffenen Kinder, sondern auch ihre Eltern zu begleiten. Aus der Arbeit mit Familien lernte ich, wie sich emotionale Unfreiheit über Generationen entwickeln und zu allen möglichen Beschwerden und Krankheitsbildern führen konnten. Die von mir seit 2007 entwickelten und genutzten Methoden der Systemischen Klopfakupressur und der Emotionalen Selbstbefreiung haben neue Wege und Möglichkeiten in der Entmachtung emotionaler Unfreiheit eröffnet.

Dauer und Rhythmus der Begleitung

In der Regel begleite ich Sie ca. 2-5 Termine. Je schneller es uns gelingt, die zentralen Wirkfaktoren zu ermitteln, desto effizienter die Begleitung. Die infolge unserer Arbeit geöffneten Freiräume auszufüllen dauert eine Weile und bietet auch Herausforderungen. Nicht selten ergibt sich nach Monaten oder Jahren eine "weitere Runde" zu einem neuen Thema, das vorher gar nicht auftreten konnte.

Für unsere Treffen nehmen wir uns die Zeit, die wir brauchen, in der Regel zwischen ein und zwei Stunden. Ich plane meinen Arbeitstag so, dass genug Zeit vorhanden ist. Der Abstand zwischen zwei Treffen beträgt in der Regel 1-2 Wochen, außer in besonderen Situationen wie z. B. der Intensiv-Begleitung.

Termine in Bremen, online oder gemischt

Wir können uns persönlich in meiner Bremer Praxis treffen oder per Videokonferenz über das Internet. Eine weitere Möglichkeit wäre z. B., den ersten Termin persönlich in meiner Praxis und dann ggf. alle weiteren Termine online abzuhalten.

Honorare

Ich berechne unsere Termine nach Zeitaufwand. Meine Rechnung bekommen Sie vorzugsweise per Email, entweder kurz nach dem Termin oder als Sammelrechnung. Die Bezahlung kann per Überweisung erfolgen, aber auch in Bar am Ende eines Treffens. Auslands-Treffen per Videokonferenz oder Online-Gruppensupervision können auch per PayPal bezahlt werden.

Keine Kassen

Als Heilpraktiker für Psychotherapie kann ich grundsätzlich nicht über gesetzliche Krankenkassen abrechen. Therapeuten in Bremen mit Kassenzulassung finden sie hier.

Haben Sie unbeantwortete Fragen?

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, telefonisch unter 0174-60 60 777 oder per Email-Kontaktformular.

Ihr

Ronald Hindmarsh