Hindmarsh Banner

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Ich bin Ronald Hindmarsh, Jahrgang 1959, habe drei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Mein Interesse gilt der Förderung des persönlichen inneren Einklangs sowie einer auf zwischenmenschlichen Einklang aufbauenden, lebenswerten und Enkel-tauglichen Welt. In diesem Sinne bin ich in vier Themenbereichen unterwegs: SelbstcoachingBarcamp, Gemeinwohlkonferenz und Privatpraxis für psychologische Begleitung.

Aktuelle Termine

Zurzeit sind folgende Termine geplant:

C05 - 3-Tage Selbstcoaching-Challenge
Dienstag, 19. März 2024, 18:00

Selbstcoaching

KM Logo nur KleeblattSeit 2007 entwickle ich Coachingmethoden. Ausgehend von der link externklassischen EFT-Klopfakupressur war 2016 die link externSystemische Klopfakupressur der erste größere Meilenstein, gefolgt von der speziell für das Selbstcoaching optimierten link externFriedensWerkzeugKiste in 2023. Ziel ist es, mit Hilfe einer Verbindung aus Klopfakupressur und Meditation inneren Einklang und Frieden zu stärken und dadurch Stress und Ängste zu lösen. Nähere Infos und Anwendungsbeispiele dazu gibt es auf auf link externmeinem YouTube-Kanal.

Barcamp

MB LogoDas link externBarcamp ist ein offenes Konferenzformat für hierarchiefreien und wertschätzenden Informationsaustausch sowie zur Sichtbarmachung und Aktivierung von Ressourcen der Teilnehmer. Seit 2005 habe ich an über 50 Barcamps teilgenommen, die meisten davon selbst organisiert bzw. moderiert. 2015 habe ich das weltweit erste link externrotarische Barcamp [Video 7:59 min] initiiert, das ab 2024 unter dem Namen link externZukunftswerkstatt als jährliche vom Rotary Distrikt 1850 getragene Veranstaltung weitergeführt werden soll. Barcamps können zu allen möglichen Themen abgehalten werden und sind ein link externGewinn für die Teilnehmer [Video 1:07 min]. Weiterhin entwickle ich Barcamp-Sonderformate zur qualifizierenden Weiterbildung. Ein weiteres Projekt ist das monatliche link externMusik-Barcamp Bremen, eine Verbindung aus parallelen Sessions und anschließender Barcamp-Bühne.

Gemeinwohlkonferenz

GK Logo nur KleeblattDie Gemeinwohlkonferenz ist ein Format zur Reduktion bzw. Überflüssigmachung von Konflikten, Blockaden, Resignation und Radikalisierung in unserer Gesellschaft.

Auf der "Energiewende-Messe" link externThe smarter E im Juni 2023 konnte ich live erleben, wie die Interessen natürlicher und juristischer Personen die Umsetzung der Energiewende stärker behindern, als wir uns das als Gemeinschaft leisten können. Weiterhin bemerkte ich bei vielen beteiligten Personen eine Art verdeckter Resignation und Zwiespältigkeit in Bezug auf ihre eigene Tätigkeit. Angeregt durch Gespräche auf der Messe habe ich spontan eine Idee für ein Kommunikationsformat zur wahrhaftigen und konstruktiven Einigung von Konfliktpartnern (inklusive juristischer Personen und Lobbyisten) entworfen und einer kleinen Gruppe von Interessierten vorgestellt.

Die positive Resonanz hat mich bewogen, die Gemeinwohlkonferenz zu entwickeln. Zurzeit stelle ich das Format auf dem einen oder anderen der link externöffentlich zugänglichen Barcamps zur Diskussion. Ein "offizieller" Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest. Bei Interesse bitte ich um Eintragung in meinen Email-Verteiler.

Privatpraxis

Praxis2020 10b kleinSeit 2005 betreibe ich eine Privatpraxis für psychologische Begleitung in der Bremer Innenstadt und online. Auch wenn akute mentale und körperliche Beschwerden in aller Regel der Grund sind, warum meine Klienten mich aufsuchen: Ich bin gänzlich davon abgekommen, Krankheiten symptomatisch zu behandeln. Ziel ist es vielmehr, zum inneren Einklang zu finden und damit Stress, Ängste, Blockaden und Konflikte überflüssig zu machen. Am Beispiel der Begleitung erlernen meine Klienten die Anwendung meiner link externSelbstcoachingmethode, um zukünftig auch tiefliegende Themen eigenständig lösen zu können.

Aufgrund meiner Praxis-Auszeit bis voraussichtlich Sommer 2024 ruht der Praxisbetrieb zurzeit.

Über mich

Ronald Hindmarsh Portrait1989 schloss ich mein Informatik-Studium an der TU Berlin als Diplom-Informatiker ab. Bis 1994 habe ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Lehre und Forschung am Institut für Technische Informatik / Rechnertechnologie an der TU Berlin Lehrveranstaltungen betreut und im Bereich Entwurf von Computer-Chips geforscht.

Bildung und Erziehung

1995 sah ich auf der Computermesse CeBIT erstmals multimediale Lernprogramme für Kinder. Ich war fasziniert und eröffnete im August 1995 ein Fachgeschäft für multimediale Lern- und Kindersoftware in Bremen. Ich interessierte mich für Lerntheorie und beschäftigte mich eingehend mit dem Aufbau von Lernprogrammen. Aus informativen Softwarevorführungen im Laden entwickelten sich mit der Zeit Fachseminare und Workshops für Lehrer und Eltern in Schulen und Volkshochschulen. Im September 2000 gab ich das Fachgeschäft zugunsten beratender Tätigkeiten auf.

Von 2002-2013 war ich als Lehrbeauftragter an der link externUniversität Bremen tätig. Bis 2006 leitete ich am link externFachbereich Erziehungswissenschaft ein Seminar unter dem Titel Einsatz des Computers in der reformpädagogischen Schularbeit. 2006 wechselte ich innerhalb der Uni Bremen zur link externStudierwerkstatt. Dort waren meine Seminarthemen die Bearbeitung von Lernblockaden, Rede- und Prüfungsangst mit Hilfe der Klopfakupressur sowie ab 2011 die Nonverbale Klassenführung für Lehramtstudenten.

Seit 2013 organisiere bzw. moderiere ich link externBarcamps, die ich u. a. als hervorragendes Format zum Wissensaustausch auf Augenhöhe erlebt habe.

Psychologische Begleitung

Von 2001 bis heute habe ich diverse Aus- und Fortbildungen in den Themengebieten Coaching, Psychotherapie, Mediation sowie Bildung und Erziehung besucht. Seit Ende 2005 bin ich Heilpraktiker für Psychotherapie mit eigener Praxis. Zu Beginn habe ich mich auf die Behandlung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten und ADHS-Symptomen spezialisiert. Aufbauend auf Therapieerfahrungen mit Kindern, Erwachsenen und Familien habe ich beginnend in 2007 eine Methode zur Behandlung tiefliegender und lange bestehender emotionaler Belastungen entwickelt, die ich unter dem Namen link externSystemische Klopfakupressur seit 2012 in Seminaren für Coachs und Psychotherapeuten weitergegeben habe.

Entwicklung von Coachingmethoden

Von Mai 2014 bis Ende 2016 war ich in der Funktion des 1. Vorsitzenden für den link externVerband für Klopfakupressur e.V. tätig. In 2016 und 2017 gab ich zusammen mit meiner Kollegin link externRegine Kroll als Trainer nach Verband für Klopfakupressur e.V. Seminare zu allen vier Ausbildungs-Modulen. Begleitend dazu veröffentlichten wir das link externKLOPF-Tutorial, eine offen zugängliche Dokumentation der klassischen Klopfakupressur nach dem Curriculum des Verbands sowie der link externSystemischen Klopfakupressur.

Anfang 2023 habe ich meine Arbeitsweise komlpett neu strukturiert und gebe sie seitdem als link externSelbstcoachingmethode weiter. Aus meiner Sicht ist eine erfolgreiche Selbstanwendung die beste Grundlage für die Nutzung der Methode zur Begleitung anderer. Ein Lehrbuch dazu ist zurzeit in Arbeit.

Honorare

  • Psychologische Begleitung / Coaching / Psychotherapie: Stundensatz 60 Minuten 100 €
  • Online-Supervision: Gruppensupervision 120 Minuten 30 €, Einzelsupervision 30 Minuten 50 €
  • Vorträge: Stundensatz 60 Minuten 300 €, Halbtagessatz 4 Stunden 700 €
  • In-House-Seminare: Halbtagessatz 4 Stunden: 1200 €, Tagessatz 8 Stunden 1800 €
  • Barcamp-Organisation und -Moderation: Honorare auf Anfrage

Email-Verteiler

Um interessierte Personen über neue Entwicklungen zu informieren, unterhalte ich je einen Email-Verteiler zum Selbstcoaching und zur Gemeinwohlkonferenz. Das Abo kann jederzeit auf Wunsch oder über einen in den Verteilermails enthaltenen Link wieder gelöscht werden.

Kontakt

Ronald Hindmarsh - Impressum - Datenschutz